Meldungsübersicht
Am Dienstagnachmittag absolvierte der SK Rapid das erste Testmatch im Jahr 2019 gegen den SV Horn - Endstand 5:0!
Personalnews aus Hütteldorf: Mit Srdjan Grahovac kehrt ein alter Bekannter nach knapp zwei Jahren zum SK Rapid zurück. Der dreifache bosnische Internationale wechselte im März 2017 nach 86 Pflichtspielen (4 Tore) vom SK Rapid zum FC Astana, mit dem er 2017 Meister in Kasachstan wurde und für den er auch zehn Europacupspiele, darunter vier in der UEFA Europa League-Gruppenphase 2017/18, absolvierte.
Am Donnerstagnachmittag kam es im Nachgang zu den Vorfällen beim letzten Wiener Derby, bei dem über 1.300 Rapid-Anhänger stundenlang von der Polizei eingekesselt wurden und das Spiel auch nicht besuchen konnten, zu einem Treffen von Rapid-Präsident Michael Krammer mit dem Wiener Landespolizeipräsidenten Gerhard Pürstl.
Mit diesem Sujet würdigt der SK Rapid die 120. Wiederkehr des Tages der Umbennung des 1. Wiener Arbeiter Fußball-Clubs in seinen jetzigen Namen, der 8. Jänner ist somit der 120. Geburtstag des Sportklub Rapid!
Mit zahlreichen Aktivitäten wird der SK Rapid das soeben begonnene Jubiläumsjahr begehen. Am 8. Jänner 1899 wurde bekanntlich der 1. Wiener Arbeiter Fußball-Club zum SK Rapid!
Auf diesem Weg möchten wir uns sehr herzlich für die Zusammenarbeit im ablaufenden Jahr bedanken und Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, sowie ein erfolgreiches, vor allem aber gesundes neues Jahr wünschen!
Weitere MediaInfo laden

Willkommen

Herzlich willkommen im Presseservice-Bereich der offiziellen Homepage des SK Rapid.

Kontakt

SK Rapid Wien
Direktion Kommunikation, Medien & PR
Gerhard-Hanappi-Platz 1
A-1140 Wien
 
Telefon: +43 (0) 1 72743-0
Fax: +43 (0) 1 72743-25

Top MediaInfo

SK Rapid MediaInfo 006/2019: Erster Test endet mit 5:0-Sieg gegen Horn!
Am Dienstagnachmittag absolvierte der SK Rapid das erste Testmatch im Jahr 2019 gegen den SV Horn - Endstand 5:0!

SK Rapid MediaInfo 005/2019: Srdjan Grahovac kehrt zum SK Rapid zurück
Personalnews aus Hütteldorf: Mit Srdjan Grahovac kehrt ein alter Bekannter nach knapp zwei Jahren zum SK Rapid zurück. Der dreifache bosnische Internationale wechselte im März 2017 nach 86 Pflichtspielen (4 Tore) vom SK Rapid zum FC Astana, mit dem er 2017 Meister in Kasachstan wurde und für den er auch zehn Europacupspiele, darunter vier in der UEFA Europa League-Gruppenphase 2017/18, absolvierte.

SK Rapid MediaInfo 004/2019: Treffen der Präsidenten
Am Donnerstagnachmittag kam es im Nachgang zu den Vorfällen beim letzten Wiener Derby, bei dem über 1.300 Rapid-Anhänger stundenlang von der Polizei eingekesselt wurden und das Spiel auch nicht besuchen konnten, zu einem Treffen von Rapid-Präsident Michael Krammer mit dem Wiener Landespolizeipräsidenten Gerhard Pürstl.