Meldungsübersicht
Am kommenden Sonntag steht für den SK Rapid Wien die tipico Bundesliga am Spielplan, wenn man auswärts bei Admira Wacker gastiert. Beflügelt vom Erreichen des Cup-Finales, will Rapid hier nachsetzen, wie Trainer Goran Djuricin bekräftigt.
Anpfiff: Bereits am Donnerstag wartet das nächste Spiel auf unsere Rapid II-Mannschaft, die zuhause auf den aktuellen Tabellenvierten der Regionalliga Ost trifft, den SC Mannsdorf. Dabei ist es für die jungen Hütteldorfer das erst zweite Aufeinandertreffen mit dem Aufsteiger aus der 1. Landesliga Niederösterreich. Der Anpfiff der Begegnung erfolgt um 19:30 Uhr auf West1 im Trainingszentrum Allianz Stadion.

Ausgangslage: Durch den 5:0-Kantersieg gegen den SC Neusiedl/See am vergangenen Wochenende konnte unsere Mannschaft einen Platz gut machen und schob sich auf Rang acht der Tabelle vor. Zudem ist die grün-weiße Auswahl seit drei Spielen ungeschlagen, was zusätzliches Selbstvertrauen für das kommende Aufeinandertreffen schürt. Man ist gewarnt vor dem SC Mannsdorf, aber zuversichtlich, dass im kommenden Heimspiel weiter gepunktet werden kann.
Am gestrigen Sonntag war der ehemalige Geschäftsführer Sport des SK Rapid, Andreas Müller, Studiogast bei der Fußball-Diskussions-Sendung Talk & Tore auf Sky Sport Austria. Aufgrund einiger von ihm dort getätigter Aussagen liegen zahlreiche Interview- und Gesprächsanfragen vor. Der SK Rapid steht zudem zwei Tage vor einem enorm wichtigen ÖFB-Cup-Semifinalheimspiel gegen Bundesliga-Aufsteiger LASK, möchte den Fokus auch darauf und auf die Zukunft richten, nichts desto trotz können einige Statements von Andreas Müller nicht unkommentiert bleiben.

In diesem Zusammenhang meint Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft, zu nachfolgenden Aussagen seines ehemaligen Geschäftsführer-Kollegen, der Anfang November beurlaubt wurde:
Bereits am kommenden Mittwoch kommt es im Allianz Stadion zum nächsten Heimspiel des SK Rapid Wien, wenn man im ÖFB-Samsung-Cup-Halbfinale Erste-Liga-Aufsteiger LASK empfängt. Hierzu läuft noch bis heute die Akkreditierungsfrist, ehe morgen die Pressekonferenz vor dem Spiel abgehalten wird.
Der große Schlager der kommenden Runde der tipico-Bundesliga ist seit wenigen Minuten restlos ausverkauft!
Anpfiff: Hinein in die 24. Runde der Regionalliga Ost und auf ins Burgenland, wo unsere Mannschaft am morgigen Freitag auf den SC Neusiedl/See, den derzeitigen Tabellenelften, trifft. Angepfiffen wird die Begegnung um 19:00 Uhr im Sportzentrum Neusiedl am See.
Weitere MediaInfo laden

Willkommen

Herzlich willkommen im Presseservice-Bereich der offiziellen Homepage des SK Rapid.

Kontakt

SK Rapid Wien
Direktion Kommunikation, Medien & PR
Gerhard-Hanappi-Platz 1
A-1140 Wien
 
Telefon: +43 (0) 1 72743-0
Fax: +43 (0) 1 72743-25

Top MediaInfo

SK Rapid MediaInfo 057/2017: SK Rapid Wien gastiert in der Südstadt bei Admira
Am kommenden Sonntag steht für den SK Rapid Wien die tipico Bundesliga am Spielplan, wenn man auswärts bei Admira Wacker gastiert. Beflügelt vom Erreichen des Cup-Finales, will Rapid hier nachsetzen, wie Trainer Goran Djuricin bekräftigt.

SK Rapid MediaInfo 055/2017: Stellungnahme zu Aussagen von Andreas Müller in Talk & Tore
Am gestrigen Sonntag war der ehemalige Geschäftsführer Sport des SK Rapid, Andreas Müller, Studiogast bei der Fußball-Diskussions-Sendung Talk & Tore auf Sky Sport Austria. Aufgrund einiger von ihm dort getätigter Aussagen liegen zahlreiche Interview- und Gesprächsanfragen vor. Der SK Rapid steht zudem zwei Tage vor einem enorm wichtigen ÖFB-Cup-Semifinalheimspiel gegen Bundesliga-Aufsteiger LASK, möchte den Fokus auch darauf und auf die Zukunft richten, nichts desto trotz können einige Statements von Andreas Müller nicht unkommentiert bleiben.

In diesem Zusammenhang meint Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft, zu nachfolgenden Aussagen seines ehemaligen Geschäftsführer-Kollegen, der Anfang November beurlaubt wurde: