06.03.2020

SK Rapid MediaInfo 036/2020: Rapid beim WAC: "Wir erwarten ein enges Spiel"

Pressetext (2745 Zeichen)Plaintext

Eine Runde wird in der tipico Bundesliga noch absolviert, dann ist der Grunddurchgang vorüber: In der 22. Runde gastiert der SK Rapid somit zum Abschluss auswärts beim Wolfsberger AC (Samstag, 7. März, Anpfiff um 17:00 Uhr, live auf SKY und via Liveticker in der Rapid App mitzuverfolgen). 

Die Auswärts-Bilanz ist dabei für Grün-Weiß verbesserungswürdig, denn in 13 Versuchen im Lavanttal gelang Rapid in den vergangenen Jahren nur ein einziger Liga-Sieg, einer folgte im Cup. Doch weil man sich intern nicht lange mit Statistiken aufhält, liegt der Fokus natürlich immer nur auf dem nächsten Spiel - und den damit verbundenen Aufgaben. Seit acht Spielen ist man bereits ungeschlagen und will als Tabellendritter diesen Weg weitergehen, wie auch Didi Kühbauer vor der Abfahrt nach Kärnten unterstrich. "Die Serie spricht für die Mannschaft und unsere Arbeit, wir sind immer ruhig geblieben, das ist das Wichtigste an sich“, so der grün-weiße Cheftrainer, der personell - außer den Langzeitverletzten Philipp Schobesberger und Tamas Szanto - wieder aus dem Vollen schöpfen kann ("Lieber so, als umgekehrt"). "Wir erwarten ein enges Spiel, denn der WAC hat in den letzten beiden Jahren einen sehr guten Fußball gespielt und wird uns, wie so viele andere, auch fallen sehen wollen. Diesen Gefallen werden wir ihnen aber nicht machen."

Nicht nur auf das Frühjahr bezogen, aber auch hier: Rapid ist auf dem Weg nach oben, bleibt durch die Bank konstant und vor allem punktet man. "Ungeschlagen bleiben, das wäre schon was", weiß auch Richi Strebinger: "Wir bringen gute Leistungen auf den Platz, darum stehen wir auch verdient in der Tabelle in Tuchfühlung nach oben." Wenngleich der Schlussmann weiß, dass der WAC erstmal geknackt werden will: "Sie haben eine erfahrene Mannschaft, die stark bei Standards ist und weiß, wo sie stehen muss." Nachsatz: "Wir haben aber nach vorne genügend Qualität, um zu unseren Chancen zu kommen und dann auch die Tore zu machen."

Bilanz: Völlige Ausgeglichenheit gibt es nach den bisherigen 27 Duellen zwischen dem SK Rapid und WAC: Je neun Mal gingen beide Teams als Sieger hervor und teilten sich ebenso oft die Punkte. Aber: Von 13 Auswärtsspielen gegen den WAC konnte Rapid nur ein einziges gewinnen (5:0 am 31. Mai 2015). Sonst gab es je 6 Unentschieden und Niederlagen. Doch mit der heurigen Statistik im Gepäck könnte es diesmal endlich wieder soweit sein: Rapid hat in der laufenden Saison von 10 Auswärtsspielen ganze sieben gewonnen nur eines verloren (2:3 in Salzburg). Zwei Mal gab es ein 2:2-Unentschieden (in St. Pölten und Hartberg).

Bundesliga, 22. Runde Grunddurchgang: 
WAC - SK Rapid
Samstag, 7. März 2020
Anpfiff: 17:00 Uhr

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Kontakt

SK RAPID GmbH
Direktion Medien, Kommunikation & PR
Pressestelle 


Gerhard-Hanappi-Platz 1
A-1140 Wien

Tel. +43 (0) 1 727 43 62
Fax +43 (0) 1 727 43 61
e-mail senden

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x