02.08.2019

SK Rapid MediaInfo 106/2019: Zu Gast beim SKN in St. Pölten

Pressetext (2395 Zeichen)Plaintext

Die nächste Trainingswoche liegt hinter dem SK Rapid, wo man mit Koya Kitagawa Zuwachs begrüßen durfte. Der japanische Stürmer stieß am Freitag erstmals im Zuge einer Einheit zu seinen neuen Mannschaftskollegen, "wobei es noch seine Zeit brauchen wird, bis er da ist, wo wir ihn haben wollen", sagt Didi Kühbauer: "Die sprachliche Barriere ist natürlich vorhanden, aber wir haben ihn ja langfristig verpflichtet und da wird ihm auch das mit der Zeit besser fallen." Mit Blickrichtung auf das jetzige Auswärtsspiel, wenn Rapid am Sonntag beim SKN St. Pölten gastiert (Anpfiff in der NV-Arena um 17:00 Uhr), betont der Cheftrainer: "Ganz gleich, wo Rapid spielt, muss man gewinnen, das ist der Anspruch. Es ist so, dass wir auch in St. Pölten ein gutes Spiel abliefern müssen und an den Auftakt gegen Salzburg anknüpfen wollen. Da war unsere Leistung über weite Strecken gut, dennoch haben wir verloren und das gilt es nun, besser zu machen."

Kadermäßig muss das Trainerteam dabei weiter auf die im Aufbau befindlichen Mario Sonnleitner, Dejan Ljubicic und Tamas Szanto verzichten, gesperrt ist niemand. Über einen Einsatz von Richard Strebinger, der sich gegen Salzburg eine Gehirnerschütterung zuzog, wird kurzfristig entschieden, am Freitag trainierte der Schlussmann erstmals wieder mit der Mannschaft mit: "Generell haben wir haben genug fitte Spieler, aus denen wir wählen können."

Auch der jetzige Gegner St. Pölten musste zum Auftakt eine Niederlage hinnehmen, gegen Sturm Graz verlor man mit 0:3: "Obwohl das Ergebnis hoch war, haben sie gut gespielt. Wir müssen also sehr konzentriert an die Sache herangehen und unsere Stärken mit der gewissen Konsequenz ausspielen", so Didi Kühbauer: "Sie haben einen neuen Trainer, der ebenso eine neue Spielphilosophie verfolgt und ich wünsche meinem Ex-Verein natürlich für die weitere Saison alles Gute - aber am Sonntag ist es als Rapid unser Ziel, dass wir die drei Punkte einholen."

Ab sofort können Sie sich zudem auch für das nächste Heimspiel des SK Rapid (gegen SCR Altach, Samstag, 10. August, Anpfiff: 17:00 Uhr) bei uns via presse@skrapid.com akkreditieren. Die Akkreditierungsfrist läuft bis Donnerstag, 8. August, 12:00 Uhr.

Bundesliga, 3. Runde Grunddurchgang
SK Rapid – SCR Altach
Samstag, 10. August 2019
Anpfiff: 17:00 Uhr
Einlass: 15:30 Uhr

Der SK Rapid freut sich auf Ihr Kommen!

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Kontakt

SK RAPID GmbH
Direktion Medien, Kommunikation & PR
Pressestelle 


Gerhard-Hanappi-Platz 1
A-1140 Wien

Tel. +43 (0) 1 727 43 62
Fax +43 (0) 1 727 43 61
e-mail senden

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x