01.06.2019

SK Rapid MediaInfo 067/2019: Vor dem Rückspiel in Graz

Pressetext (2388 Zeichen)Plaintext

Am morgigen Sonntag geht die Bundesliga-Saison 2018/19 endgültig zu Ende: Der SK Rapid gastiert im Rückspiel des Play-Off für einen internationalen Startplatz beim SK Sturm in der Grazer Merkur-Arena (Ankick 17:00 Uhr / Sky überträgt live und unverschlüsselt). Nach der 1:2-Heimniederlage im Allianz Stadion am vergagenen Donnerstag wird ein grün-weißer Kraftakt notwendig sein, bei dem leider Mario Sonnleitner fehlen wird. Der Routinier, der bereits fast 500 Partien als Profispieler in den Beinen hat (davon 338 für den SK Rapid), zog sich beim Hinspiel in Wien eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zu und wird leider mehrere Wochen pausieren müssen und bedauerlicherweise auch bei einem Großteil der Vorbereitung auf die Saison 2019/20 fehlen.

Trotzdem zeigt sich die Mannschaft ebenso wie Cheftrainer Dietmar Kühbauer optimitisch und kämpferisch. So meint der Coach: "Wir fahren nach Graz um zu gewinnen und noch die Qualifikation für den Europacup zu schaffen. Leichter ist es durch die Niederlage in Hütteldorf natürlich nicht geworden, aber wir werden alles daran setzen, doch noch das bessere Ende für uns zu haben", so der 48jährige Burgenländer.

Für Mario Sonnleitner sollte Maximilian Hofmann in den Kader zurück kehren. "Ich tue alles, dass es sich für Sonntag aufgeht und bin auch guter Dinge, dass es sich ausgeht. Ich bin generell völlig zuversichtlich, dass wir die Qualifikation für den Europacup noch schaffen. Das Hinspiel ist unglücklich für uns gelaufen, ich habe die Partie gesehen, die Chance in Graz lebt auf alle Fälle und ich bin felsenfest überzeugt, dass die Chancen absolut intakt sind. Wir müssen alles reinhauen und jeder muss 90 oder auch 120 Minuten über seine Grenzen gehen", so der Innenverteidiger. Sein Kollege Christopher Dibon ergänzt: "Wenn wir gut regenieren und in Graz als Mannschaft noch einmal alles raushauen, können wir das Ergebnis vom Donnerstag noch drehen."

Für die grün-weiße Elf ist es das nunmehr 17. Bundesligaspiel im Jahr 2019, neun davon wurden gewonnen und zweimal die Punkte geteilt und das bei einem Torverhältnis von 34:21. Rapid reist bereits am heutigen Samstagnachmitag in die Steiermark, nach der Rückkehr beginnt für Spieler und Trainer ein kurzer Urlaub, ehe am 20. Juni wieder das erste Training am Programm (alle Termine folgen in den nächsten Tagen) steht.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Kontakt

SK RAPID GmbH
Direktion Medien, Kommunikation & PR
Pressestelle 


Gerhard-Hanappi-Platz 1
A-1140 Wien

Tel. +43 (0) 1 727 43 62
Fax +43 (0) 1 727 43 61
e-mail senden

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x