25.05.2018

SK Rapid MediaInfo 065/2018: Saisonkehraus in Wolfsberg

Pressetext (2998 Zeichen)Plaintext

Am Sonntag geht zum letzten Mal für zehn Klubs eine Bundesliga-Saison zu Ende: Der SK Rapid gastiert ab 17.30 (!) beim Wolfsberger AC in der Lavanttal-Arena:

Obwohl Grün-Weiß freiwillig auf die ÖFB-Teamspieler Thomas Murg, Louis Schaub und Richard Strebinger (die drei reisen bereits zum Trainingslager der rot-weiß-roten Nationalmannschaft nach Tirol) verzichtet, nimmt Cheftrainer Goran Djuricin das Match außerordentlich ernst: "Wir sind natürlich glücklich, dass der dritte Platz bereits abgesichert ist", so Goran Djuricin nach dem 4:1 vom vergangenen Sonntag gegen Altach.  "Dennoch heißt das nicht, dass wir die Aufgabe in Wolfsberg nicht ernst nehmen. Es gilt, diese Saison professionell zu beenden und da erwarte ich mir auch die entsprechende Leistung auf dem Platz. Wir müssen noch einmal alles geben, alles hinaushauen, was in uns steckt", bekräftigt unser Cheftrainer: "Wenn wir dann auch dieses Spiel gewinnen, dann erst können wir sagen, dass es unterm Strich eine gute Saison gewesen ist, weil der Abschluss gepasst hat." Der WAC soll dabei keinesfalls unterschätzt werden, gelangen den Kärntnern doch zuletzt drei Siege in Folge: "Was sie geleistet haben in den letzten Wochen, ist beachtlich. Man sieht ja, dass wir es bei ihnen immer sehr schwer hatten. Aber darum wird es Zeit, in Wolfsberg endlich mal wieder zu gewinnen, damit über diese Statistik keiner mehr spricht."

Zu den diversen im Aufbau befindlichen bzw. verletzten Spielern (u.a. Boli Bolingoli, Christopher Dibon, Ivan Mocinic, Tamas Szanto) gesellte sich zuletzt auch leider Giorgi Kvilitaia mit einem Knöchelbruch. Andreas Kuen ist durch seinen Kreuzbandriss kein positiver Abschied aus Hütteldorf vergönnt. Louis Schaub bekam diesen am vergangenen Wochenende mit viel Applaus, rückte am Freitag aber bereits zum Nationalteam ein, neben den Team-Neulingen Richard Strebinger und Thomas Murg. Ehrenkapitän Steffen Hofmann beendete seine ruhmreiche Karriere am letzten Spieltag würdevoll und wird somit die Reise ebenso nicht mehr mitmachen. Es wird also wohl die ein oder andere Umstellung bzw. Änderung im Kader geben. "Jeder, der am Platz steht, wird alles für Rapid geben“, so Goran Djuricin: „Das ist unser Anspruch. Erst nach dem Schlusspfiff können wir uns etwas zurücklehnen und die Saison Revue passieren lassen."

Vor drei Jahren beendete der SK Rapid bereits einmal eine Bundesliga-Saison in Wolfsberg, damals gelang der bislang einzige Sieg in der Lavanttal-Arena (in zehn weiteren Spielen gab es je fünf Remis und Niederlagen), der mit 5:0 auch überdeutlich ausfiel. Die Treffer besorgten damals Robert Beric (3) und Louis Schaub (2).

Nach der Partie geht es für die grün-weiße Auswahl in den Urlaub, der Trainingsstart für die neue Saison ist für 20. Juni geplant (die finalen Infos folgen kommende Woche), das Trainingslager wird abermals in Oberösterreich abgehalten, von 1. bis 8. Juli weilen Stefan Schwab & Co im Hotel Dilly in Windischgarsten!
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Kontakt

Peter Klinglmüller
Direktor Kommunikation, Medien & PR

Tel: +43 (0) 1 727 43 60
Mob: +43 (0) 676 899 444 60
E-Mail senden >


SK RAPID GmbH
Gerhard-Hanappi-Platz 1
1140 Wien
www.skrapid.at
Facebook >
Twitter >

 

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x