31.03.2017

SK Rapid MediaInfo 046/2017: Heimspiel: Rapid II trifft auf die Vienna

Pressetext (2675 Zeichen)Plaintext

Anpfiff: Nach einem spielfreien Wochenende geht es für unsere Mannschaft endlich wieder weiter und Rapid II empfängt den First Vienna FC in Hütteldorf. Ausgenommen davon waren Albin Gashi, Eren Keles, Dino Kovacec, Dejan Ljubicic, Osarenren Okungbowa und Alex Sobczyk, die vergangenen Sonntag mit den Profis im Benefizspiel auf die Döblinger trafen und bei einem 4:0-Erfolg Selbstvertrauen tanken konnten. Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntag um 16:00 Uhr im Trainingszentrum Allianz Stadion, auf West 1.

Ausgangslage: Für Rapid II ist es der nächste Anlauf einen Sieg gegen den ältesten Fußballklubs Österreichs einzufahren. Der letzte und leider auch einzige liegt bereits über acht Jahre zurück und endete mit einem 2:1-Erfog für die grün-weiße Auswahl. Allerdings auch dadurch bedingt, dass die Döblinger fünf Jahre in der zweithöchsten Spielklasse zugegen waren. Ein Dreier gegen die Vienna wäre also längst überfällig und würde dem Punktekonto der Hütteldorfer gut tun. Vor allem in Hinblick auf die dahinterliegenden Amateurteams.

Mit der Vienna gastiert aber am kommenden Wochenende eine der stärksten Mannschaften der Regionalliga Ost bei uns in Hütteldorf, die mit einem Spiel mehr und drei Zählern Rückstand hinter dem SC Ritzing auf Platz zwei liegen. An der Favoritenrolle gibt es also nichts zu rütteln. Dennoch ließ die Mannschaft von Trainer Hans Kleer, nach sechs Siegen in Folge, erstmals Punkte liegen. Im Heimspiel gegen die St. Pölten Juniors kamen die Döblinger nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

Bilanz: Die Statistik spricht für sich – elf Spiele, bei nur einem vollen Erfolg für die jungen Hütteldorfer.

Trainer Muhammet Akagündüz: "Eine Länderspielpause ist immer schwierig für uns, da viele unserer Spieler bei den diversen Nationalteams sind und so bei den Trainings fehlen. Wir haben uns natürlich professionell auf das kommende Spiel vorbereitet und wissen was auf uns zukommt. Die Vienna ist eine der stärksten Mannschaften der Liga."

Personal: Zu den Langzeitverletzten – Marko Bozic, Jan Heilmann und Florian Prirsch – gesellen sich mit Aleksandar Skrbic und Ceyhun Tüccar zwei weitere Spieler und stehen für das kommende Aufeinandertreffen mit der Vienna nicht zur Verfügung.

Statistik: SK Rapid II gegen den First Vienna FC 1894

Gesamtbilanz: 11 Spiele | 1 S | 4 U | 6 N – Tore: 11:22
Heimbilanz: 5 Spiele | 0 S | 2 U | 3 N – Tore: 5:11
Auswärtsbilanz: 6 Spiele | 1 S | 2 U | 3N – Tore: 6:11

Letzter Erfolg: 13.03.09 Vienna – Rapid II (1:2)

Regionalliga Ost, 21. Runde:
SK Rapid II – First Vienna FC
Sonntag, 02. April 2017 – Ankick: 16:00 Uhr
Allianz Stadion – West1

 

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Kontakt

Christian Wiesmayr
Kommunikation, Medien & PR
SK Rapid II / Nachwuchsakademien

Mobil: +43 (0) 676 899 444 61

e-mail senden

SK Rapid GmbH
Gerhard-Hanappi-Platz 1
1140 Wien

www.skrapid.at
Facebook
Twitter

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x