09.03.2017

SK Rapid MediaInfo 033/2017: Sonntags-Duell: Rapid II empfängt die St. Pölten Juniors

Pressetext (2407 Zeichen)Plaintext

Anpfiff: Eine Woche nach dem 1:1-Unentschieden in Schwechat, wo unsere Mannschaft für die volle Punktzahl in erster Linie an ihrer Abschlussschwäche scheiterte, trifft Rapid II im Heimspiel auf die St. Pölten Juniors und hat eine weitere Möglichkeit den ersten Dreier im Jahr 2017 einzufahren. Angepfiffen wird das Duell um 16:00 Uhr im Trainingszentrum Allianz Stadion (West 1).

Ausgangslage: Das Problem der jungen Hütteldorfer ist bekannt: spielerisch konnte die grün-weiß Auswahl wiederholt überzeugen und sogar einen Gang höher schalten. Doch vor dem Tor zeigen unsere Spieler derzeit noch Nerven und treffen lieber den Tormann oder die Stange. Somit hält das Team von Trainer Muhammet Akagündüz im neuen Jahr bei einem mageren Punkt, von möglichen sechs Zählern. Die nächste Chance um voll anzuschreiben, gibt es aber schon am kommenden Sonntag gegen die Niederösterreicher, die aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit den Schwechatern die Position tauschen mussten und nun an letzter Stelle rangieren.

Bilanz: In den bisherigen fünf Aufeinandertreffen ging Rapid dreimal als Sieger hervor, zuletzt zu Beginn der neuen Saison, wo man in Ober-Grafendorf einen 2:0-Auswärtssieg feierte.

Personal: Andreas Dober ist nach zwei Spielen Pause (gem. ÖFB Regulativ) in der kommenden Partie spielberechtigt und könnte vor dem ersten Pflichtspieleinsatz für Rapid II in dieser Saison stehen. Ebenfalls wieder dabei ist Dino Kovacec nach seiner Gelb-Rot-Sperre. Definitiv nicht dabei sind Ceyhun Tüccar (Verdacht auf Zerrung des äußeren Seitenbandes im rechten Knie) und Florian Prirsch (Aufbau nach Innenbandriss im linken Knie). Mit Armin Mujakic könnte zudem bald ein weiterer Spieler zum Match-Kader, nach langer Verletzungspause und Kurz-Comeback am Trainingslager, dazustoßen.

Trainer Muhammet Akagündüz: "Wir müssen wieder unser Spiel durchziehen, mit dem Unterschied die individuellen Fehler abzustellen. Wenn wir dann vorne auch noch unsere Chancen nutzen und endlich aus zwingenden Positionen die Tore machen, sollte der erste Dreier im neuen Jahr möglich sein."

Head-to-Head mit den SKN St. Pölten Juniors

Gesamtbilanz: 5 Spiele | 3 Siege | 1 Unentschieden | 1 Niederlage – Tore: 7:2

Regionalliga Ost, 18. Runde:
SK Rapid II - SKN St. Pölten Juniors
Sonntag, 12.03.2017 (Anpfiff: 16:00 Uhr)
Allianz Stadion – West 1

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Kontakt

Christian Wiesmayr
Kommunikation, Medien & PR
SK Rapid II / Nachwuchsakademien

Mobil: +43 (0) 676 899 444 61

e-mail senden

SK Rapid GmbH
Gerhard-Hanappi-Platz 1
1140 Wien

www.skrapid.at
Facebook
Twitter

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x